Unsere Hochzeit 2021 – Teil 2: die Hochzeitsvorbereitungen


Hallo ihr Lieben,

wer hätte das noch vor 2 Jahren gedacht, als ich den Antrag bekommen habe, dass unsere Hochzeit im Mai 2021 nicht stattfinden kann.

Doch Corona macht nun auch uns einen Strich durch unsere Hochzeitspläne. Noch letztes Jahr waren wir froh, dass wir unsere Hochzeit von Anfang an im Mai 2021 feiern wollten. Wir waren guter Dinge, doch heute?

Wir haben in 2 Tagen unsere Standesamtliche Trauung und uns wurde dank des Standesamts Schwabach eine gute Alternative angeboten. Darüber sind wir sehr dankbar, denn wir dürfen unsere Liebsten dabei haben und können wenigstens diesen einzigartigen Moment mit unseren Familien teilen. Nur zu 2. getraut werden: kam für uns absolut nicht in Frage. Auch wenn wir danach nicht, wie geplant schön Essen gehen können, haben wir unsere Familien dabei und wir setzen wirklich große Hoffnungen auf den Sommer 2021, damit unsere kirchliche Hochzeit mit Freunden & Familien nachgeholt werden kann. Alles terminlich abzustimmen ist wirklich eine aufwendige Aufgabe.

Man wartet sehnsüchtig auf diesen einen Tag, doch Corona nimmt mir jegliche Vorfreude auf die Vorbereitungen und natürlich haben wir auch überlegt auf das kommende Jahr 2022 zu verschieben. Aber Corona macht keinen Halt und wer weiß wie lange es noch so weiter geht….

Ich bin so unglaublich traurig und fassungslos, dass Corona uns so einnimmt und wir nichts dagegen tun können. Unsere Hochzeit verschoben werden muss und natürlich auch unsere Vorfreude auf diesen besonderen Tag immer mehr schwindet. Eine Hochzeitsreise?! Aktuell nicht möglich. Kann man nachholen, aber was viel wichtiger ist, dass wir endlich diesen wütenden Virus besiegen, wir mit unseren Familien unbeschwert feiern können und wir zurück zur Normalität kehren können. Aber wem geht es nicht so!?

Natürlich ist die Gesundheit das Wichtigste, doch auch schon dieses Jahr steht unser Hausbau an, nächstes Jahr der Einzug und wir haben somit noch eine weitere große Baustelle auf diese wir uns konzentrieren müssen. Ich muss gestehen, der Hausbau gibt mir wenigstens eine positive Einstellung, Halt und muntert mich auf.

Aber jetzt geht es endlich weiter mit den Hochzeitsvorbereitungen Teil 2:

Das Brautkleid

Dennoch möchte ich euch einen Einblick in meine Vorbereitungen für unsere Hochzeit geben. Natürlich musste weiter geplant werden und bereits vor 2 Wochen habe ich dann auch schon mein Brautkleid abholen müssen. Es wurde bereits im März abgesteckt und wir haben noch einige Änderungen vorgenommen. Somit konnte ich es noch einmal mit allen Accessoires anprobieren und nun wird es bei meiner Trauzeugin aufbewahrt, bis wir hoffentlich im Sommer 2021 unbeschwert heiraten dürfen.

Der Brautschmuck

Meinen Brautschmuck habe ich in Erlangen in einem kleinen Juwelier gefunden. Noch vor kurzem war es mit den Regelungen möglich und ich habe einen eleganten Echtgold-Schmuck gefunden. Dabei habe ich mir Ohrstecker mit Zirkonia Steinchen, sowie eine passende Kette ausgesucht. Mir war es wichtig, dass ich den Schmuck auch bei anderen Feierlichkeiten jederzeit tragen kann und der Schmuck schön filigran ist, da es einfach am Besten zu mir und meinem Kleid passt. Online habe ich dann noch ein schönes, goldfarbenes Armband mit Steinchen passenden zur Kette und den Ohrringen gefunden. Einige Zeit habe ich überlegt, ob ich einen Haarschmuck möchte. Blumen? Diadem? Perlen? Haarkranz?

Für mich war schnell klar, als ich mein Brautkleid anprobiert hatte, dass ich einen Haarschmuck möchte. Als ich dann online etwas handgefertigtes gefunden habe, musste ich es gleich bestellen. Nun bin ich sehr zufrieden mit meiner Auswahl und habe passenden zu meinem Stil etwas Einzigartiges für die Hochzeit gefunden. Alles möchte ich natürlich nicht verraten, deshalb bleibt mein Gesamtlook eine Überraschung 🙂

Die Brautschuhe

Wer mich kennt weiß, dass ich Gold & Spitze total liebe: da habe ich mir über die Schuhe lange Gedanken gemacht und überall nach bestimmten Schuhen gesucht. Für die Hochzeit habe ich letztendlich handgefertigte, flache Schuhe mit Spitzenapplikationen und Perlen gefunden. Diese sind in der passenden Farbe meines Brautkleids und können auch super nach der Hochzeit zu meinen liebsten Outfits getragen werden.

Für die Standesamtliche Trauung habe ich bei Noni Mode schöne halb-offene, flache Schuhe gefunden. Diese Brautschuhe im Vintage Look sind genau nach meinem Geschmack. Goldene Details verzieren diese wunderschönen Sandelen von Rachel Simpson. Bequemlichkeit und der einzigartige Stil machen die Schuhe zu einem absolutem Hingucker. Ich freue mich schon sehr darauf, sie zu tragen.

Die Braut – Accessoires

Weiterhin habe ich nach einer Jacke oder einem Schal zum Überwerfen für die Hochzeit gesucht, man weiß ja nie wie das Wetter wird. Da ich etwas elegantes und schlichtes gesucht habe, entdeckte ich die wunderschöne Brautstola wieder bei Noni Mode. Der Angora-Mix ist kuschelig weich und lässt sich super zu meinem Brautkleid kombinieren. Als ich es bestellt hatte, ging ich natürlich noch von dem Hochzeitstermin im Mai aus. Aber diese Stola kann man ja vielseitig verwenden und ich werde sie auf jeden Fall auch im Sommer dabei haben. Abends wird es doch mal etwas frischer und da kann ich die wärmende Brautstola einfach über werfen.

Für unsere Standesamtliche Trauung trage ich meine weiße Tasche mit Perlen & goldenen Details, die ihr auf dem Bild sehen könnt. Die Tasche passt super zu meinen weiß-goldenen Schuhen. Ich trage zudem eine weiße Jacke und ein langes Kleid in Altrosa mit Perlenstickereien. Um nichts mehr zu verpassen, könnt ihr auf meinem Instagram unsere Standesamtliche Trauung mit verfolgen.

Das Braut Make – Up & Haare

Ich hatte bereits meinen Probetermin bei meiner Make Up Artistin und ich würde jedem einen Probetermin empfehlen. Nachdem ihr euer Traumkleid gefunden habt, könnt ihr euch überlegen, welches Make-Up ihr euch wünscht und wie ihr die Haare gerne tragen möchtet.

Ich bin eher ein heller Hauttyp und schminke mich im Alltag gar nicht so stark, daher möchte ich einen natürlichen Make Up Look in Beigetönen. Glitzer finde ich auch ganz schön, es darf aber nicht zu viel sein. Die Lippenstift Farbe darf daher bei mir etwas farbiges sein, aber auch nicht zu kräftig sein. Hier habe ich mich für einen schönen Beerenton entschieden.

Die Haare trage ich meistens offen, da würde eine Hochsteckfrisur am Tag der Hochzeit ganz und gar nicht zu mir passen. Daher werde ich sie auch offen tragen und habe mir eine leicht fallende Frisur ausgesucht. Ich möchte mich an diesem Tag wohl fühlen und ich selbst sein, deshalb kann ich euch nur empfehlen euch nicht eine Maske aufsetzen zu lassen und eurem Stil treu zu bleiben.

Für die Gäste

Wir haben für unsere Gäste direkt beim Ankommen in der Location einen Sekt-Empfang im Außenbereich geplant. In dieser Zeit machen wir ein paar Fotos. Zudem haben wir uns überlegt mit einer Fotobox für ein wenig Abwechslung und Spaß zu sorgen. Die Gäste können alleine und mit uns in der Fotobox Bilder machen und gleichzeitig einen kreativen Gästebucheintrag hinterlassen. Zudem haben wir ein Fotospiel für unvergessliche Erinnerungen an unseren besonderen Tag geplant. Ich finde solche Fotospiele eine ganz tolle Idee und bin schon auf die Umsetzung der Gäste gespannt. Da kommen bestimmt lustige Bilder dabei raus.

Aktuell sind bei uns noch ein paar Punkte für unsere Hochzeit offen:
  • Probeessen in unserer Location
  • Unser Menü für die Hochzeit muss, je nachdem wann es stattfinden kann, ausgewählt werden
  • Dekorationen für den Raum und Tischdeko muss noch festgelegt werden
  • Traugespräch wird noch stattfinden
  • Fotobox vorbereiten
  • Brauttasche finden
  • Hochzeitstanz üben
  • Musik für den DJ auswählen
  • Blumenschmuck muss noch Final entschieden werden
  • Gastgeschenke vorbereiten

Meine Tipps für eure Hochzeitsvorbereitungen auch in der Corona-Zeit:

  • Macht euch einen Zeitplan und haltet euch daran, Planer sind dabei sehr hilfreich
  • Lasst euch nicht entmutigen mit euren Vorbereitungen und bleibt dran
  • Überlegt euch welche Farben ihr für die Hochzeitsdeko schön findet
  • Holt euch verschieden Angebote für Blumen, Locations usw. ein, um zu vergleichen
  • Am Tag der Brautkleid Anprobe solltet ihr alle Accessoires & die Brautschuhe dabei haben
  • Probetermin für das Braut Make – Up & Haare mit einplanen
  • Online gibt es schöne Braut-Accessoires wie bei Noni Mode
  • Bleibt eurem Stil treu und holt euch Inspirationen für Haare, Make Up, Dekorationen bei Pinterest
  • Falls ihr Trauzeugen habt, bezieht sie mit in die Planungen ein und äußert eure Wünsche und Vorstellungen
  • Gästebuch, Stifte, Gift-Card Box, Fotobox Zubehör, Spiele für die Gäste besorgen

Ich hoffe euch hat mein Beitrag über unsere Hochzeitsvorbereitungen gefallen und ich konnte euch einen kleinen Einblick geben.

Alles rund um die Location, Trauringe, Deko, viele hilfreiche Tipps und eine kostenlose Checkliste für eure Vorbereitungen findet ihr bei meinem Blogbeitrag Teil 1 der Hochzeitsvorbereitungen.

Eure Melissa

*in freundlicher Zusammenarbeit mit Noni Mode

Melissa

Hallo meine Lieben, herzlich willkommen auf meinem Blog. Seit 2018 teile ich meine Tipps und Erfahrungen mit euch. Hier findet ihr meine persönlichen Einblick rund um das Reisen und unser Traumhaus. Viel Spaß beim Lesen! <3 Eure Melissa

Das könnte dir auch gefallen

22 Kommentare

  • Romy Matthias
    13. Juni 2021 at 13:00

    Die Schuhe sind wundervoll, da hast du einen tollen Geschmack bewiesen. LG Romy

    • Melissa
      14. Juni 2021 at 07:43

      vielen dank romy 🙂

  • Vivienne Claus
    30. April 2021 at 22:23

    Liebe Melissa,
    schade das sich so viel durch Corona verändert und verschoben hat. Ich freu mich, dass Du trotz allem so viel Freude am Planen hast und finde Deine handgefertigten Schuhe mit der dazu passenden Clutch sehr hübsch.
    Herzliche Grüße
    Vivienne Claus

    • Melissa
      3. Mai 2021 at 10:41

      Vielen Dank liebe Vivienne

  • Jana
    30. April 2021 at 22:01

    Man muss leider im Moment das beste draus machen, wenn Warten keine Option ist. Ich wünsche Euch auf jeden Fall einen unvergesslichen Tag!

    Liebe Grüße
    Jana

    • Melissa
      3. Mai 2021 at 10:41

      Vielen Dank Jana. Das ist wahr und es war toll

  • Julia
    30. April 2021 at 20:00

    Hallo,

    ich hoffe so sehr das man bald wieder solche Feste ohne Probleme Feiern kann. Das man einfach Spaß hat.
    Schön finde ich die Planung, würde schauen wegen der Tasche das man, die auch einer Freundin geben kann, wenn man Tanzt. Ich wünsche dir eine schöne Zeit des Planens.

    Liebe Grüße
    Julia

    • Melissa
      3. Mai 2021 at 10:41

      Danke liebe Julia. Wir hoffen auch, dass Feste bald wieder gefeiert werden dürfen.

  • Sirit
    30. April 2021 at 12:50

    Hallo, ja das ist wirklich traurig, dass solche Feste auf die man sich freut und bei der die ganze Familie und Freunde doch zusammen kommen sollen, gerade nicht statt finden kann. Ich hoffe, dass Ihr trotzdem eines Tages die Feier nachholen könnt in Saus und Braus. Alles Liebe! Sirit

    • Melissa
      3. Mai 2021 at 10:42

      Das hoffen wir auch sehr. Aber uns geht es ja allen gleich, ob Geburtstag, Hochzeit, Kommunion, Firmung es geht nichts…

  • Orange Diamond Blog
    30. April 2021 at 12:22

    Hallo Melissa,
    ich finde es großartig, dass du sehr viel Zeit für die Vorbereitungen hast. Immer positiv denken. Wir haben in drei Monaten alles organisiert – sogar mein Babybauch Brautkleid! Eine Fotobox kann ich auch wärmstens empfehlen!

    LG, Alexandra.

    • Melissa
      3. Mai 2021 at 10:43

      Wow klasse, in 3 Monaten. Das klingt toll, alles Gute 🙂

  • Anja
    29. April 2021 at 22:00

    Ohje, liebe Melissa, das tut mir leid für euch. Hoffentlich wird die Trauung trotzdem ein unvergesslicher Augenblick. Gut, dass ihr eure Liebsten dabei haben könnt.
    Herzlichen Gruß
    Anja von STADT LAND WELTentdecker

    • Melissa
      3. Mai 2021 at 10:43

      Vielen Dank, es war ein wunderschöner Tag 🙂

  • Steffi
    29. April 2021 at 19:05

    Huhu,

    oh ja, Corona hat so manche Hochzeit doch anders aussehen lassen wie erträumt, aber meine Freundinnen zwei genau genommen die während der Zeit ja gesagt haben meinten: selbst wenn nicht alles war wie geträumt war es der schönste Tag.

    Ich hoffe, dass ihr auch einen traumhaften Tag erleben werdet, egal was auch geschehen mag!

    LG Steffi

    • Melissa
      3. Mai 2021 at 10:44

      Ja es war für uns auch ein wunderschöner Tag, haben das Beste daraus gemacht 🙂 Danke für deinen Kommi

  • Mo
    28. April 2021 at 16:12

    Liebe Melissa,
    ach, das macht mich gleich mit traurig. Die Hochzeit soll ja einer der schönsten Tage des Lebens werden, da ist Corona wirklich ein absoluter Spielverderber. Zum Glück müsst ihr im standesrechtlichen Rahmen nicht auf eure Familien verzichten, das ist ja immerhin etwas. Ich drücke euch ganz fest die Daumen, dass die kirchliche Hochzeit ein riesiges Fest wird und so stattfinden kann, wie ihr euch das wünscht.

    Alles Liebe für euch,
    Mo

    • Melissa
      3. Mai 2021 at 10:46

      Danke für deine lieben Worte Mo. Unser Standesamt war wunderschön und wir hoffen natürlich weiterhin, dass die kirchliche stattfinden kann.

  • Miriam
    28. April 2021 at 12:47

    Liebe Melissa,
    Ich kann so nachfühlen – wir wollten Anfang Juni heiraten und haben gestern auch die Entscheidung getroffen, die Feier um ein Jahr auf Juni 2022 zu verschieben. Auch wenn ich mich sehr auf die Hochzeitsfeier gefreut habe – sie soll doch auch so werden, wie ich mir das wünsche, mit Tanzen, Singen, Umarmen und ohne Corona-Einschränkungen. Gäste aus acht Ländern und nur fünf Gäste, die näher als 100 km an der Location wohnen – das war einfach nicht mehr machbar für dieses Jahr.
    Nun habe ich immerhin viel mehr Zeit, mich um Dinge zu kümmern. Mein Brautkleid wollte ich mir im Ursprung in Kenia schneidern lassen, daher habe ich bis heute keines. Das wird im nächsten Jahr dann doch wieder realistischer. Insgesamt planen wir aber wenig und ich bin auch kein Typ für Accessoires und so – daher bin ich recht entspannt und freue mich jetzt einfach aus 2022. Standesamtlich haben wir zum Glück schon im Oktober geheiratet, da konnten wir auch mit unseren 14 Gästen noch im Restaurant essen und abends in eine Cocktail-Bar gehen. Und danach konnten wir sogar ne Woche „Ersatz-Flittern“ auf Kreta. Die großen Flitterwochen folgen dann hoffentlich auch 2022.
    Liebe Grüße und weiterhin viel Spaß beim Planen.
    Miriam von Nordkap nach Südkap

    • Melissa
      3. Mai 2021 at 10:47

      Liebe Miriam, danke für deinen lieben Kommi. Ich kann dich sehr gut verstehen, da ergeht es uns gerade gleich. Aber wir hoffen einfach das Beste und dass es bald wieder möglich ist mit den Liebsten zu Feiern. Einen schönen Montag.

  • Katharina
    28. April 2021 at 10:22

    Oh man, das ist echt blöd. Bei guten Freunden von mir ist es auch so passiert, sie heiraten auch in einer Woche…
    Ich hoffe ihr habt trotzdem eine schöne standesamtliche Trauung und ich drück die Daumen für den Sommer!

    • Melissa
      28. April 2021 at 10:33

      Danke liebe Katharina, das ist lieb. Wir hoffen auch sehr!!

LEAVE A COMMENT